Misslunge Heimprämiere der Volleyballer

Zum ersten Mal durften die Volleyballmänner der TSG Weisendorf in der neuen Ballsporthalle einen Heimspieltag ausrichten. Doch vor knapp 30 Zuschauern gelang nur ein Satzgewinn.

Gegen den Post SV Nürnberg II verschlief die TSG den ersten Satz und kam schwer ins Match. So war das 14:25 keine Überraschung. Im zweiten Durchgang stabilisierte sich die TSG und konnte mit 25:22 den Ausgleich herstellen. Doch zu viele eigene Fehler ließen die Nürnberger im dritten Satz wieder davonziehen und trotz einer Aufholjagd ging der Durchgang mit 23:25 an die Post. Ohne großes Aufbäumen der Gastgeber verlief der vierte Satz und so verlor Weisendorf mit 17:25 und das Match mit 1:3.

Im zweiten Match sahen die Zuschauer in der neuen Ballsporthalle gegen die SpVgg Greuther Fürth ein knappes Match, in dem auch die etwas höhere Fehlerquote der TSG den Ausschlag zugunsten der Gäste gab. Alle drei Sätze waren knapp und im zweiten Durchgang hatte Weisendorf auch Satzball, aber am Ende setzte sich jeweils der Gast durch und so verlor die TSG Weisendorf am Ende mit 22:25, 25:27 und 21:25.

Das könnte dich auch interessieren …

Consent Management Platform von Real Cookie Banner